Henning Gajeks Mobilfunk-FAQs
  
| O2PREPAY.FAQ        Letzte Aenderungen: 16.02.2017

O2PREPAY.FAQ Prepaid-Angebote von o2 (o2-Netz)

Im Zuge der Fusion wurden ab Mitte/Ende 2016 alle bisherigen Prepaid-Angebote im Netz von e-plus auf die o2-Plattform ueberfuehrt ("migriert") - Dabei bleiben kleinere Unterschiede, die sich noch aendern koennen!
Die nachfolgenden Informationen nicht bei allen Marken exakt, Fehlerhinweise willkommen.

Hinweis: Uebernommene Marken - weiter unten.

============
o2 Loop - das direkte Prepaid-Angebot von Telefonica Germany
============

o2-LOOP wird in der Regel als reine SIM-Karte,
teilweise auch im Paket mit verschiedenen Mobiltelefonen angeboten.
Pakete mit Handy sind teilweise extrem guenstig, die Geraete koennen dann einen SIM-Lock haben! (siehe unten).

Das Startguthaben der Karte kann 0 sein (ueblich 5 oder 10 Euro), nach Aktivierung/Anmeldung pruefen 
und ggfs. gleich aufladen!

Bei bestimmten Aktionsangeboten koennen eine bestimmte Menge an 
"freien" SMS und/ oder Gespraechsguthaben inklusive sein.

============
o2 Freikarte 
============

Immer wieder startet o2 kurzzeitige Aktionen fuer die o2 Loop Freikarte
Dabei werden bis zu 3 Karten pro Person mit einem Startguthaben von beispielsweise 1 Euro
verschenkt.

Aktuelle Tarife unter www.o2.de oder http://www.o2-freikarte.de
(Aeltere Tarife in den historischen FAQs)

--------
Angebote mit SIM-Lock - Handy 
--------

Um einen guenstigen Geraetepreis zu ermoeglichen, wurden Geraete mit
einem "SIM-Lock-Code" fuer 2 Jahre nach Neukauf gegen den Gebrauch mit
anderen Netzen/Karten verriegelt. Wer ein solches Geraet "vorzeitig" freischalten
will, kann das fuer einmalig 99,- Euro tun.

Falls erforderlich gibts es nach Ablauf der zwei Jahre nur auf Anfrage 
den Freischalt-Code fuer das SIM-Lock-Handy *auf Anfrage* kostenlos von o2.

Dazu die Loop Hotline anrufen: 

0176-88855282 aus allen Netzen zum Tarif zu o2.

Andere als die mit dem Geraet gekauften Loop-Karten funktionieren in den
Geraeten meist auch (Ausnahmen koennten bei o2 Discountern wie Fonic moeglich sein),
jedoch *keine* "normalen" o2 Laufzeit-Vertragskarten und schon gar nicht
SIM-Karten anderer Netzbetreiber. 

Die Entsperr-Hotline benoetigt evtl. die IMEI-Seriennummer des Handys
(zu finden auf dem Aufkleber unter dem Akku oder bei eingeschaltetem Geraet
mit der Kombination mit *#06#.

Vorsicht bei Software Updates oder Reparaturen, da koennte der SIM-Lock-Code
in seltenen Faellen wieder zuschnappen.


-----
Grundsaetzliches
-----

Eine Prepaid Karte sollte mit jedem Handy funktionieren, das mindestens den
GSM1800-Standard ("E-Netz") beherrscht, besser waere ein Dualband (EGSM 900/1800) Geraet.
o2 Loop (Prepaid) funktioniert auch mit UMTS (3G) faehigen Telefonen, LTE wird seit Juli 2016
unterstuetzt (Telefon muss 4G oder LTE beherrschen) - das gilt auch fuer Fonic und andere Marken!

Bei neueren o2-Prepaid-SIM-Karten kann die Benutzung der PIN-Eingabe am Handy vom
Benutzer selbst *deaktiviert* werden. Aeltere o2-Prepaid-SIM-Karten (vor 2003)
erlaubten das jedoch nicht.

Die Abschaltung der PIN sollte gut ueberlegt werden! Zwar waere bei
Prepaidkarten der finanzielle Schaden maximal das aktuelle Restguthaben,
aber der Karten-Dieb koennte sich ueber die Karte Zugriff
zur Kundenverwaltung im Internet verschaffen und damit die Karte "kapern",
d.h. die Daten des berechtigten Kunden ermitteln, auf sich ummelden oder
anderen "Unsinn" damit machen.


-----
Kontostand abfragen
-----

Unter der Kurzwahl 5667 ("Kontomanager"; Vanity-Nummer "LOOP", nur von der
eigenen o2-Prepaid-Karte im Netz von o2-Germany zu erreichen, Anruf kostenlos, sollte
auch im Ausland funktionieren) 
oder durch Eingabe von *101# @ (Abheben) kann der eigene o2-Prepaid-Kontostand 
abgefragt werden, auch wenn das Guthabenkonto bereits auf "Null" stehen sollte.

Bei einigen Telefonen kann auch mit *100# @ (Hoerertaste) das Guthaben Menue aufgerufen
werden, die Antwort weist auf "1 = Guthaben" oder "2 = Restlaufzeit" hin.

------
Gueltigkeit (Lebensdauer) des Guthabens abfragen?
------

*102# @ zeigt bei Original o2-Loop SIM-Karten die Restlaufzeit des Guthabens an.

Das Laufzeitende wird auch bei der Bestaetigung des Aufladevorganges
einmalig angesagt.

Weitere Codes:

*108# liefert eine Kurzbedienungsanleitung ("Hilfe")


Teilweise verfallen o2-Prepaid-Karten, die noch nie oder seit dem "Verfallsdatum" nicht
mehr vom Kunden nachgeladen wurden, "niemals" , d.h. sie koennten sich auch nach 
Jahren noch ins Netz einbuchen und fuer Anrufe und SMS erreichbar bleiben.
Teilweise werden die Karten auch deaktiviert, klare verlaessliche Regeln gibt es nicht.

Wird das "Verfallsdatum" ueberschritten, wird das Restguthaben irgendwann auf 0 Euro gesetzt,
geht aber zunaechst nicht verloren und ist nach einer Aufladung evtl. wieder verfuegbar.

Bei jeder Aufladung per Rubbelcode, Bankueberweisung oder Kreditkarte
wird - unabhaengig vom konkreten Betrag - die Gueltigkeit um jeweils ein
Jahr nach dem Aufladedatum verlaengert.
Derzeit sind Bankueberweisungen ab 0,01 EUR moeglich, die teilweise 
die Laufzeit um 6 Monate (teilweise auch 12 Monate) verlaengern, 
bei bestimmten Anbieter-Marken auch nur um wenige Tage. Unbedingt kontrollieren.

Die Lebensdauer des Guthabens kann jederzeit ueber *102# abgefragt werden.

Ist die Guthabengueltigkeit abgelaufen, startet lt. AGB fuer o2-Loop
(Pkt. 5.4) eine Karenzfrist von *1 Monat*. Waehrend dieser Zeit kann nicht
mehr abgehend telefoniert werden (auch wenn noch Guthaben vorhanden ist);
jedoch ist die Karte weiterhin ankommend erreichbar und lt. Loop-AGB
verfaellt ein evtl. vorhandenes Restguthaben *nicht*.

Laedt man dann innerhalb dieses Monats nach, addieren sich das alte Guthaben
und der Nachladebetrag und es wird ein neues Zeitfenster von 365 Tagen
gestartet. Versaeumt der Kunde diese Nachladung, dann behaelt sich o2 vor,
die Karte nach Ablauf dieses Monats endgueltig zu *deaktivieren* (vgl.
Pkt. 5.4, 9.1 und 9.3 der AGB).

Kontostand und Einzelnachweis koennen unter http://www.o2online.de
abgefragt werden, die Daten stehen in der Regel nach 6 bis 24 Stunden
nach dem kostenpflichtigen Ereignis online zur Verfuegung, 
Abfragen mit *100# oder *101# liefern Echtzeitwerte.


-----
Nachladen...
-----

  Mit einer speziellen mehrstelligen Geheimzahl, die z.B. auf einer
  "Rubbelkarte" zu finden ist und im Laden, Kiosk, Tankstelle etc. gekauft werden kann, 
  koennen Guthaben in Hoehe von 5, 15 oder 30 Euro nachgeladen werden.


-----
Aufladen per Bankueberweisung
-----

Mit der Prepaid-Karte im o2-Netz, um die es geht, eine kostenlose SMS mit beliebigem
Inhalt an die Nummer 56656 (ohne Vorwahl) senden. (Aldi-Talk an die 5667)

Telefonica o2 schickt dem Kunden umgehend eine SMS mit Bankverbindung und individuellem
Verwendungszweck (bestehend aus der Rufnummer und einer Pruefziffer) zurueck.

Tipp: Durch Einrichtung eines Dauerauftrages kann verhindert werden, dass die
Karte versehentlich verfaellt.

Hinweis: Die ehemalige Bankverbindung von E-Plus in Duesseldorf NICHT mehr verwenden!

-----
Aufladen per Kreditkarte
-----

Alle o2-Prepaid-Karten koennen NICHT mehr direkt per Kreditkarte aufgeladen werden.
Das betrifft auch bisherige E-Plus Karten!

Ueber bestimmte Bezahlungsdienstleister (prelado.de, aufladen.de) ist es weiter moeglich, 
es werden von diesen Dienstleistern aber einmalige Aufschlaege pro Aufladung berechnet.


-----
Aufladen im Internet (weitere Moeglichkeiten)
-----

Da das Guthaben meist zur falschen Zeit zur Neige geht, gibt's neben
den Auflademoeglichkeiten direkt bei o2 noch weitere praktische
Nachlademoeglichkeiten im Internet, die z.B. ueber Kreditkarte,
Banklastschrift, Ueberweisung oder andere Bezahlverfahren (z.B.
"electronic Payment") arbeiten.

Diese Anbieter sind von o2 unabhaengig taetig und koennen Aufschlaege pro Vorgang verlangen.


---
o2 Prepaid Mailbox
---

Zu jedem o2 Prepaid-Anschluss gehoert eine Mailbox (Anrufbeantworter im Netz).

Der Anrufbeantworter speichert max. 50 Nachrichten.
Jede Nachricht kann bis zu 3 Minuten lang sein.

Es handelt sich um den "normalen" o2-Anrufbeantworter,
jedoch *ohne* Fax-Funktion, d.h. Faxnachrichten koennen *nicht*
empfangen/gespeichert werden!

Nicht abgehoerte Nachrichten bleiben 17 Tage gespeichert;
bereits abgehoerte Nachrichten werden nach 5 Tagen geloescht.

Die o2-Mailbox kann mit einer persoenlichen Ansage gestaltet werden
(max. Laenge 2 Minuten - das reicht auch fuer "Romane" ;-).

Die Signalisierung eingegangener Anrufe erfolgt per SMS-Nachricht.

Die Umleitungen zur Mailbox koennen normalerweise beliebig (de)aktiviert
werden, es sind aber *keine anderen* Umleitungs-Ziele moeglich (auch nicht
im Netz von o2!).

Hier die wichtigsten Kommandos fuer die Umleitungen zur Mailbox:
Umleitung aktivieren:   **[Kennzahl]*333# @    ("@" = Hoerertaste)
Umleitung deaktivieren: ##[Kennzahl]# @
Die (Kennzahl) steht fuer die folgenden moeglichen Funktionen:
                Alle Anrufe sofort zur Mailbox umleiten:          21
                Umleitung bei Nichtmelden (nach x Sek., s.u.):    61
                Umleitung bei nicht erreichbar/kein Netz:         62
                Umleitung bei besetzt:                            67
                Kombination aller drei Umleitungen 61, 62 und 67: 004

Beispiel: Umleitung auf die Mailbox, wenn Anruf nicht innerhalb von
          25 Sekunden entgegen genommen wird:  **61*333**25# @

          Umleitung bei besetzt ausschalten: ##67# @

Alle Umleitungen DEaktivieren (Mailbox "abgeschaltet"):
          ##002# @


Statt "333" kann auch die Mailboxnummer im internationalen Format benutzt
werden, z.B.: "+49 179 33Nummer" oder "+49 176 33 Nummer" oder +49 1590 33 Nummer.
(Bei portierten Rufnummern gelten andere Ziffern --> UMLBOX.FAQ)

Wichtig: Die o2-Prepaid-Mailbox ist wie die Vertragsmailbox von "aussen" beliebig
bedienbar; man muss nur einmal beim ersten Anruf eine Geheimzahl festlegen,
der Rest geht dann auch vom Festnetz aus.

Anwahl der o2-Mailbox von "aussen", abhaengig von der Vorwahl der gewuenschten Rufnummer:

01590-33-.......
0157x-99-....... (wobei x eine der folgenden Zahlen sein kann: 0,3,5,7)
0163-99-.......
0176-33-........ 
0177-99-.......
0178-99-.......
0179-33-....... 

(wobei .......[.] als Beispiel fuer die Rufnummer steht)

Bitte beachten: Es wird 33 bei ehemaligen o2 Nummern, aber 99 bei ehemaligen E-Plus-Nummern eingefuegt!

Nach Ertoenen der Ansage die Taste * (Stern) gefolgt von der PIN und
der # druecken.

Die Sprachqualitaet der Begruessungsansage kann mangelhaft sein, wenn
sie vom Handy aufgesprochen wird (leiseste Nebengeraeusche werden
u.U. sehr stark angehoben, normale Sprache klingt verzerrt!).
Tip: Ansage vom Festnetz aus einrichten (klingt wesentlich besser).

Somit ist auch bei "leerem" Guthaben die Mailbox noch vom Festnetz
oder einem anderen Handy aus abfragbar.

-----
Anrufbenachrichtigung per SMS
-----

o2 Prepaid Kunden, die keine Mailbox verwenden moechten, koennen die Umleitung
mit ##002# loeschen. Dann wird aber automatisch die Anrufbenachrichtigung per
SMS in Abwesenheit aktiviert, d.h. ein Anrufer muss (je nach Tarif) schon dafuer bezahlen,
dass ihm mitgeteilt wird, das der Angerufene per SMS ueber einen Anrufversuch
informiert wird.

Der Angerufene Kunde kann diesen Dienst (den es auch bei o2 Vertragskunden)
gibt, nur von der Hotline (schwierig zu erreichen) abschalten lassen.

Die Mailbox-Menuefunktion 9-6-2 erlaubt es, dem Anrufer in Abwesenheit 
per SMS zu signalisieren (oder nicht), wenn man selbst wieder erreichbar ist.
Die fuer den Anrufer kostenpflichtige Ansage "Der Teilnehmer nicht erreichbar, wir schicken eine SMS"
laesst sich nur ueber die Hotline abschalten.


-----
Umstieg von LOOP Prepaid zum o2-Laufzeit-Vertrag?
-----

Ein Umstieg von Loop Prepaid zum o2 Laufzeit Vertrag unter *Beibehaltung*
der Rufnummer ist moeglich, hat aber Besonderheiten. 
Dabei erhaelt der Kunde zunaechst eine weitere *neue* SIM-Karte mit einer *neuen* Rufnummer.
Nachdem diese neue Rufnummer funktioniert, wird einige Tage spaeter
die Portierung vorgenommen. Hierzu erhaelt der Kunde auf der bisherigen
Loop-Karte eine Nachricht per SMS. Die alte Loop-SIM-Karte wird dann
vom Netz deaktiviert und die Rufnummer ist auf der neuen SIM-Karte.
Die "neue" Interims-Rufnummer verschwindet wieder: "Rufnummer nicht vergeben".

Nebenwirkung: Mit SIM-Lock geschuetzte Loop-Handys koennen nicht sofort
mit der neuen Vertragskarte weiter benutzt werden.
Ist das Handy zwei Jahre oder aelter gibt's den Code bei der o2-Hotline
kostenlos, andernfalls bei Vertragsabschluss fragen, ob der Code aus
Kulanzgruenden kostenlos "verraten" wird (normaler Preis 99 EUR)


-----
Umstieg von o2-Laufzeit-Vertrag zu o2-Prepaid?
-----

Ein Umstieg von einem o2-Laufzeitvertrag oder im Rahmen einer Rufnummern-
portierung zu o2-Loop ist derzeit (noch) NICHT moeglich (?)


-----
Mitnahme der o2-Prepaid Prepaid Rufnummer in ein anderes Netz?
-----

Die Mitnahme der o2-Prepaid Rufnummer ist seit Einfuehrung der
Rufnummernportierung (MNP) moeglich. Siehe MNP.FAQ


-----
Gebuehrennachweis
-----

Bei o2-Prepaid gibt keine monatliche Rechnung.
Der Einzelverbindungsnachweis (EVN) kann online unter www.o2online.de
jedoch mit xxx fuer die letzten 3 Stellen der gewaehlten Rufnummer abgerufen
werden. 

-----
Uebertragung der eigenen Rufnummer abgehend
-----

Zeitweise abschalten: Durch #31# vor der zu waehlenden Rufnummer
oder durch entsprechende Menues im Telefon
(Standardmaessig ist CLIP bei o2-Prepaid EINgeschaltet).
(Hinweis: Aeltere Telefone beherrschen diese Funktion mitunter nicht)


-----
Uebertragung der eigenen Rufnummer ankommend
-----

Ist bei o2-Prepaid serienmaessig moeglich, wenn das Telefon es kann.


----
Abweisen anonymer Anrufer (ACR)
----

Auf ausdruecklichen Kundenwunsch schaltet die Hotline die Funktion ACR - "Anonymous Caller Rejection" zu.
ACR ist auf intensive Nachfrage auch fuer Tchibo oder Fonic Kunden verfuegbar.

Kommt ein Anrufer ohne oder mit unterdrueckter Rufnummer, 
wird eine deutsch/englische Ansage abgespielt, die den 
Anrufer auffordert, mit Uebermittlung der Rufnummer erneut anzurufen.
Vorsicht! Diese Funktion klappt nicht aus allen Netzen zuverlaessig, die Ansage ist vom Kunden nicht aenderbar.

Aus bestimmten Netzen (z.B. von Telefonzellen der Deutschen Telekom) sind o2-Teilnehmer mit ACR NICHT! erreichbar, es ertoent auch keine Ansage!

ACR als Schutz vor Werbeanrufen laeuft laengst ins Leere, 
da die Callcenter ausnahmslos irgendeine Nummer (kann gefaelscht sein) uebermitteln.

-----
Gespraeche mit Ziel im Ausland
-----

Gespraeche mit o2-Prepaid aus dem Netz von o2 mit Ziel im Ausland sind
moeglich, koennen jedoch relativ teuer sein! Infos (versteckt) www.o2online.de

Hinweis: Es sind moeglicherweise nicht alle Laender durch Selbstwahl erreichbar.
*Moeglicherweise* sind bestimmte Ziel-Laender (meist in Afrika oder Asien)
aus "Sicherheitsgruenden" gesperrt.
Abhilfe: Spezielle "Ethno"-SIM-Karten evtl. auch Calling Cards.


-----
SMS (Kurznachrichten)
-----

Empfang und Senden von SMS (Kurznachrichten) ist serienmaessig freigeschaltet.

LOOP berechnet pro Einzel-SMS oder Pakete, je nach Tarif oder Option


-----
Loop SMSC
-----

 Anfangs wurde von o2 fuer das Versenden von SMS mit "Loop" ein separates
 SMSC (Mitteilungszentrale) mit +49 176 0000 433 (vier-drei-drei) vorgegeben.
 Seit einiger Zeit wird auch bei Loop wie bei Laufzeitvertraegen die
 +49 176 0000 443 (vier-vier-drei) verwendet.


-----
International Roaming
-----

Der Kunde bucht sich in das auslaendische Netz ein und ist dort in der
Regel unter seiner o2-Rufnummer (z.b. +49 179... oder +49 176... oder +49 1590 ...)
erreichbar. 

Empfehlung: Rufumleitungen vor Grenzuebertritt abschalten! (##002# @)
Sicherstellen, dass genuegend Guthaben vorhanden ist!

Es gelten die aktuellen Tarife und EU Roaming-Verordnungen.

Aktuelle Tarife und Hinweise werden dem Kunden per SMS beim ersten Einbuchen im besuchten Land uebermittelt.

Es koennte Laender oder Netze geben, in denen der o2-Prepaid-Kunde nur ankommend erreichbar ist, 
aber nicht abgehend telefonieren kann!



Tarif/Optionswechsel
--------------------

Moeglich ueber den Loop Kontomanager (5667)
Pro Tarif/Optionswechsel je nach Grundtarif einmalige Kosten.


================
Sonderrufnummern
================

Aus Sicherheitsgruenden gibts es fuer Drittanbieter-Dienstleistungen, die ueber
das Handyguthaben abgerechnet werden ein Ausgaben-Limit von 5 Euro binnen 24 Stunden (nicht Kalendertag)

Aus Sicherheitsgruenden sind Anrufe zu 0900 (Premium-Dienste) gesperrt.

0700 Rufnummern sind erreichbar, die Preise aendern sich von Zeit zu Zeit, da "Sonderrufnummer".


o2 Loop Welcher Tarif?
-----------------------

In der Regel ist der Standard-Tarif (z.B. 9 Cent/Minute) ausreichend.

Fuer vieltelefonierer sind Minutenpakete oder Flatrates buchbar.

Aeltere o2-Loop Tarife sind noch in der historischen FAQ (siehe www.gajek.de) zu finden.

Aktuelle Tarife auf www.o2online.de

============================================
o2-Loop : Wo bekomme ich weitere Informationen?
============================================

o2 Loop allgemein: http://www.o2online.de
o2 Loop-Hotline: 55282 KOSTENLOS vom Loop Handy
                 0176-88855282 aus anderen Netzen
oder ueber o2hilfe auf www.facebook.com (eigenes Konto erforderlich, Datenschutzregeln beachten)

============================================
Prepaid-Discounter im Netz von Telefonica o2
============================================

-------------------------
Aldi-Talk (Medion Mobile)
-------------------------

Angebot wird nur ueber die Maerkte von Aldi (Nord/Sued) vertrieben.
Vertragspartner ist die E-Plus Service GmbH & Co. KG in Potsdam (Tochter der Telefonica)

Wichtig: Tagesflatrate nicht mehr Umstellung des APN moeglich. Buchung ueber Hotline oder App (mit Verzoegerung!)

Abfrage Guthaben:

*100# oder Kurzwahl 1155 anrufen und Menues auswaehlen.

Hinweis: *101# funktioniert (noch) nicht.
*102# zeigt die Haltbarkeit des Guthabens ab.

Auflademoeglichkeiten:

Lade Bon (Gutschein) im Wert von 5, 15 oder 30 Euro (im Aldi-Markt an der Kasse erhaeltlich)

Leere SMS (kein Inhalt) an 5667 schicken (kostenlos). Als Antwort kommt eine Bankverbindung mit
Aktenzeichen (= Rufnummer plus 4 Kontrollziffern), wohin Betraege ab 0,01 EUR ueberwiesen werden koennen.

Aufladung ueber App "Mein Aldi Talk" (fuer Android oder iOS/Apple)
Aufladung im Kundenportal unter www.meinalditalk.de 

siehe auch www.alditalk.de


=======
Blau.de
=======

- Blau wurde Ende 2016 zu o2 migriert. Fuer Prepaid-Kunden gelten jetzt die Funktionen von 
  o2 Prepaid (z.b. *101#, *102#, Mailbox 333) 
  (Blau Postpaid Tarifpakte sind jetzt echtes Postpaid!)

Haltbarkeit Guthaben:

Startpaket haelt 6 (sechs!) Monate

 Nachladung zwischen 0,01 und 2,50 Euro --> 6 Monate Verlaengerung ab Aufladedatum
 Nachladung ab 2,50 Euro --> 12 Monate Verlaengerung ab Aufladedatum

Nachladung ueber Bankueberweisung (leere SMS an 56656 und Antwort beachten), 
am Geldautomaten der eigenen Bank/Sparkasse, an Tankstellen, Kiosken, Schreibwarenlaeden,
Lebensmittelmaerkten etc.

Weitere Infos : www.blau.de


=====
Fonic
=====

Fonic ist die Discount-Tochter von Telefonica o2

Es werden ausschliesslich Prepaid-Produkte angeboten.

Einstellungen und Funktionen wie o2 Loop, aber:

Guthabenabfrage nur per Code am Handy *101# @
Kurzwahl 5667 funktioniert nicht!

Aufladung ueber www.fonic.de z.B. durch Banklastschrift moeglich
oder ueber *103#



=====
Fonic
=====

Fonic war lange die Haupt-Discount-Marke von o2.

Es gelten teilweise die Einstellungen von o2 Loop (z.B. APN),
bestimmte Funktionen stehen nicht zur Verfuegung. (Nur *101# moeglich)

Fonic verkaufte bis Herbst 2015 auch unter dem Namen "Lidl Mobile" (in Lidl-Supermaerkten) einen eigenen Tarif.
Wichtig! Alle ehemaligen Lidl-Mobile SIM-Karten werden seit Ende 2015 unter www.fonic-mobile.de betreut.
Achtung! Eingabe von Rufnummer und Passwort auf www.fonic.de funktioniert bei fuer ex Lidl-Mobile/Fonic-Mobile Karten/Rufnummern nicht!

Fonic (Fonic-Mobile) wurde auf Telefonica Germany verschmolzen. 
Bestandskunden bleiben im Netz von o2 und werden weiter vom Fonic-Team betreut.

Fonic       : https://www.fonic.de
Fonic-Mobile: https://www.fonic-mobile.de

Fonic / Fonic-Mobile Hotline: 0176-888-80000 (Mo-So 8-21 Uhr)
- Chat unter www.fonic.de oder www.fonic-mobile.de --> Hilfe


==========================
K-Classic Mobil (Kaufland)
==========================

Kaufland "K-Classic Mobil" ist die Mobilfunkmarke in den "Kaufland" Maerkten.
Vertragspartner ist die Telefonica Germany

Internet/MMS-Einstellungen wie o2-Loop

Verkauf im Kaufland Markt, Anmeldung, Freischaltung, Betreuung via Internet
https://www.k-classic-mobil.de

Hotline 
0176/888-54545 (zum Preis ins o2 Netz)
oder Kurzwahl 54545 von der K-Classic Karte (30 Cent pro Anruf)


-----------
LIDL-Mobile
-----------

Ehemaliges Angebot der Lidl Maerkte im o2 Netz.
Bestandskunden sind jetzt bei --> fonic-mobile


=======
Mobilka
=======

Urspruenglich von Blau gestartetes Angebot der Eco World GmbH in Berlin.
Netz: fusioniertes Netz von Telefonica o2 (frueher im Netz E-Plus)
Guthabenstand: Kurzwahl 1155 oder *101# (*102# funktioniert nicht!)
Mailbox: 9911 
Preis fuer Abfrage/Einrichtung Mailbox 15 Cent/Minute !
Haltbarkeit der Nachrichten max. 72 Stunden! ("in der Standard Einstellung")

Haltbarkeit Guthaben nur 6 Monate, ohne Nachladung wird 30 Tage spaeter Karte und Nummer deaktiviert.
Verlaengerung nur durch neue Aufladung (auch wenn noch Restguthaben vorhanden)
Ueberweisung durch Kleinbetraege bewirkt nur geringe Verlaengerung (z.B. 25 Cent --> 1 Tag)

Interessant: Verbrauchte Minuten in Flatrates ueber App (Android/iOS) kontrollierbar.

Informationen unter www.mobilka.de genau lesen!


========
Netzclub
========

"kostenlose" SIM-Karte mit geringer Frei-Datenmenge. (z.B. 100 MB, danach gedrosselt)
Der Kunde muss sich bereit erklaeren, Werbung (per SMS, MMS oder e-mail) zu empfangen.
Es werden maximal 30 Werbungen pro Monat verschickt.
Bei Mehrbedarf koennen kostentpflichtige Pakete dazu gebucht werden.
Jede Telefonierminute kostet 9 Cent, jede SMS 9 Cent.

Mehr Informationen unter www.netzclub.net


--------
simyo.de
--------

Marke wurde komplett eingestellt!
Bisherige Simyo Kunden wurden auf Blau uebertragen und ins Netz von o2 migriert.
Weitere Infos --> Blau


==================
Tchibo - Mobilfunk 
==================

Seit dem 1.10.2004 bieten "Tchibo" Mobilfunk an und war damit der allererste
Einheitspreis-Discounter im deutschen Mobilfunk.

Die Tchibo-Prepaid-SIM-Karte hat viele von o2-Loop bekannten Funktionen, 
Internationales Roaming, etc.

Beim Kauf kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und der o2-Germany zustande,
Tchibo Kunden werden vom eigenen Kundenservice (eigene Rufnummer) betreut.
                                                                     
Das Tchibo-Angebot gibt es ueber Banner im Internet (z.B. www.gajek.de)
unter www.tchibo.de bzw. www.tchibomobil.de
und in den Tchibo-Shops

Guthaben Aufladen:

- mit Tchibo Aufladegutscheinen (10, 20, 30 EUR)
- (inoffiziell auch mit o2-Loop-Aufladegutscheinen - 63633 anrufen!)
- via Bankueberweisung (dazu einmalig leere SMS an 63633 schicken)
- an Geldautomaten, die das Aufladen von o2 Handys erlauben.
(Anwender berichten in seltenen Faellen von Problemen beim Aufladen
von Tchibo-SIM-Karten mit o2-Loop-Codes.)

Tchibo Aufladecodes koennen auch per Kreditkarte im Internet
gekauft werden (www.tchibo.de)
Den Aufladecode gibts jedoch nur noch per Post! (Wartezeit!)

Eingabe des Guthabencodes durch Anruf von 63633 Menue 1
Anruf muss von der aufzuladenden Karte selbst erfolgen.

Was geht beim o2-Tchibo-Tarif nicht?

- nicht moeglich, aus der Mailbox heraus Sprach-Nachrichten an andere
  (o2) Mailboxen oder Rufnummern zu verschicken
- Kundenlogin unter http://www.o2online.de fuer Tchibo-Kunden "gesperrt"
 (nicht moeglich, eine eigene "o2online"-e-mail Adresse einzurichten,
  die per SMS signalisiert wird)


GPRS (WAP, MMS, Internet) mit Tchibo Tarif
-------------------------

Wichtig: Andere GPRS/WAP/MMS-Einstellungen fuer Tchibo Kunden!

Einstellungen finden sich in folgenden FAQs

--> MMS.FAQ, WAP.FAQ und --> DATEN.FAQ
oder auf www.tchibo.de --> Mobilfunk --> Formulare --> Beschreibung SIM-Karte

---------------
Tchibo- Hotline
---------------

Tchibo Mobilfunk Hotline: 040-605 900 095 (normaler Festnetzpreis)
Erreichbar: Mo-So 08-22 Uhr

vom Tchibo Handy: 64242 (Tchibo-Kunden: 35 Cent/Minute)
Internet: www.tchibomobil.de


======
Alle Angaben ohne Gewaehr!
Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer

Hinweise: Diese Informationen finden sich u.a.
aktuell im Internet unter folgenden URL-Adressen:

http://www.gajek.de (Spiegelseite http://www.hrgajek.de)
http://mobilfaq.in-ulm.de  (Direkt zum Online-Lesen :-)

Mobilfunk-FAQ-Sammlung (c) 1996-2018 Henning Gajek.
Alle Rechte vorbehalten.

Nichtkommerzielle unveraenderte Weitergabe mit Quellenangabe
erlaubt, alles andere insbesondere Veroeffentlichung in anderen
Onlinediensten, Zeitschriften, auf CD-ROM oder anderen Medien
nur nach ausdruecklicher Genehmigung des Autors! -> eMail.

Kontakt  : Henning Gajek
e-mail   : mobilfaq@gajek.de

---
Ende o2PREPAY.FAQ
 
O2PREPAY.FAQ

Fri Nov 17 03:00:02 CET 2017
link