Henning Gajeks Mobilfunk-FAQs
  
| VODAFONE.FAQ Letzte Aenderung: 24.01.2017
| Aktuelle Aenderungen mit | markiert.

Die VODAFONE Kurz-FAQ

-------
Was ist VODAFONE ?
-------

 Die britische Vodafone plc ist einer der groessten Mobilfunkgesellschaften
 der Welt.
 In einer spektakulaeren Uebernahme hatte Vodafone den deutschen
 Mobilfunk-Netzbetreiber "Mannesmann Mobilfunk" fuer ca. 188 Mrd DM
 (95 Mrd EUR) gekauft.
 Mannesmann Mobilfunk war der erste private Mobilfunk-Netzbetreiber in
 Deutschland nach dem GSM-Standard und startete unter dem Markennamen
 "D2 Privat" spaeter "D2 Mannesmann", dann wieder "D2 Privat".

 Seit 2002 heisst das Unternehmen nur noch "Vodafone" - die deutsche
 Tochter hatte sich von "Mannesmann Mobilfunk GmbH" in "Vodafone D2 GmbH"
 umbenannt.
 Der Name Mannesmann verschwand komplett aus der deutschen Firmengeschichte.

 D2 startete auf 900 MHz, seit Anfang 2000 werden auch Frequenzen im
 Bereich 1800 MHz verwendet. Seit dem Start von UMTS wird auf 2100 und 2600 MHz gesendet,
 LTE findet derzeit ueberwiegend auf 800 MHz statt.

Wenn Sie ins Vodafone-D2-Netz eingebucht sind, zeigt Ihr Telefon (je nach
Typ und Alter der Software) entweder "D2-Privat" oder "D2" oder "D2 Vodafone"
oder "Vodafone D" oder "vodafone de" an.

Teilnehmer des "T-Mobile"-Netzes (T-D1) koennen sich normalerweise *nicht*
in das deutsche Vodafone-Netz einbuchen, ausser bei Notrufen mit der
weltweiten GSM-Notrufnummer 112.
Deutsche Vodafone-Kunden koennen sich *nicht* in das
T-Mobile (D1)-Netz einbuchen (ausser Notruf 112)

Neukunden von Vodafone D2 erhalten Rufnummern mit einer Vorwahl
aus dem Bereich 0152.. 0162.., 0172.., 0173.. oder 0174..
(international +49152.., +49162.., +49172.. oder +49173.. oder +49174..)
zugeteilt, sofern sie nicht eine Rufnummer aus einem anderen deutschen
Mobilfunknetz (D1, E-Plus, o2) mitbringen (Rufnummernportierung)

Bitte beachten: Eine Mobilfunkrufnummer muss *immer* vollstaendig gewaehlt
werden, am besten im internationalen Format +49-1... !

Die Gespraechs-Kosten aendern sich bei internationalem Format nicht!

Auch Gespraeche von Vodafone-D2 zu Vodafone-D2 Kunden, 
die eine Rufnummer aus einem anderen Netz mitgebracht haben, 
sind "interne" Gespraeche.
Gespraeche zu Kunden die das Vodafone D2 Netz verlassen haben,
mit den Vorwahlen 0152, 0162, 0172, 0173 oder 0174 sind dann *keine*
"internen" Gespraeche mehr.

Um zu ermitteln, in welchem Netz der Kunde ist, kann
im Vodafone D2-Netz kostenlos die Rufnummer 12313 angewaehlt werden.
Danach ist die Zielrufnummer einzugeben.
Es wird nur der Name des Zielnetzes angesagt, jedoch *nicht* der Tarif dorthin.

------
Vodafone (D2) <-> Service-Provider wo sind die Unterschiede ?
------

Der *Netzbetreiber Vodafone GmbH*
  
  Vodafone GmbH (internes Kuerzel VFD2)
  Ferdinand Braun Platz 1
  40549 Duesseldorf
  Telefon 0211-533-0
  Telefax 0211-533-2200
  Faxnummer Kundenservice/Kuendigungen: 02102-986575
  http://www.vodafone.de
  e-mail: kontakt@vodafone.de

 ... verkauft selbst auch Karten fuer das Vodafone D2-Netz.

  Die Vodafone D2-Kundenhotline beraet und informiert unter 
  der Rufnummer 0800-1721212 (gebuehrenfrei aus allen Netzen)
  zu folgenden Fragen rund um das Vodafone D-Netz:
   
  - Netzausbau
  - Stoerungen im Netz
  - Netzfunktionen (Umleitungen, Sperren usw.)
  - SprachMailbox
  - Fax, Daten

Bei Problemen mit 
  - Abrechnungen
  - Kuendigungen 

ist die Vodafone D-Hotline nur dann zustaendig, wenn Sie 
  - Direkt-Kunde bei Vodafone (vormals Mannesmann Mobilfunk) sind
    (siehe Aufdruck auf der eigenen Vodafone D-Karte oder Vertragsunterlagen)

Hinweis:

Die Vodafone D-Kurzwahl 1212 kann teilweise auch in auslaendischen Netzen
(ohne Vorwahl) zu erreichen sein, dann allerdings NICHT KOSTENLOS,
sondern zu den jeweiligen Roamingpreisen nach Deutschland.
Dabei wird der Anruf zur deutschen 1212-Hotline durchgeschaltet.
Dies sollte (mindestens) in allen Netzen der Vodafone Gruppe moeglich sein.

Das System D2 ISY-Fax 0800-1721414 gibts seit Mitte 2009 nicht mehr.
Die umfangreichen Informationen sind unter dem Namen "Infofaxe" im 
Internet abrufbar: www.vodafone.de

*Service-Provider*

Service-Provider (Diensteanbieter) haben von Vodafone D2 in grossen Mengen
Sprechzeit ("Airtime") eingekauft und geben diese zu eigenen Tarifen und
Bedingungen an ihre Kunden weiter.
Eine Auflistung von Service-Providern findet sich unter PROVIDER.FAQ

Fuer die Zuordnung der Rufnummern siehe HLR.FAQ
fuer Namen, Ansprechpartner / Adressen der Service-Provider siehe PROVIDER.FAQ


*Haendler*:

Haendler werden mit mehr oder weniger hohen Provisionen geworben
und vermitteln Antraege direkt an Vodafone D oder einen Service-Provider.

Die Vertraege werden nicht mit dem Haendler abgeschlossen, sondern 
nur ueber ihn vermittelt! Nach Vertragsabschluss wird ein guter 
Haendler versuchen, bei Problemen zu helfen. 
Oft ist es sinnvoller, den Vertragspartner (Service-Provider oder 
Netzbetreiber) direkt anzusprechen.

----------
Was kostet der Spass ?
----------

Tarife und Gebuehren werden vom Vertragspartner des Anrufers eingezogen. 
Der Angerufene zahlt normalerweise nichts.
Nur bei Aufenthalt des Vodafone D2-Teilnehmers in einem auslaendischen Netz, 
muss der Vodafone D2-Teilnehmer einen Anteil seiner ankommenden Gespraeche
zahlen (je nach Land, Tarif und Option)

Die aktuellen Tarife finden sich im Internet unter www.vodafone.de
Infos zu aelteren ausgewaehlte Tarife finden sich in der D2TARIF.FAQ
(--> www.gajek.de historische FAQ)

=====================
Welche Tarifoptionen gibt es ? (Original Vodafone D (D2)
=====================

------
Vodafone Zu Hause
------

Seit dem 17.11.2004 bietet Vodafone einen Sondertarif
"Vodafone zu Hause" an, der auf einen Festnetz-Ersatz (siehe FMI.FAQ)
und als Konkurrenz zu o2-Genion abzielt.

Details unter www.vodafone.de, (historische FAQs: FMI.FAQ )

--------
Vodafone Minuten Pakete
--------

Eine Zeitlang praeferierte Vodafone D2 seine Minutenpakete
die im wesentlichen den T-Mobile Relax-Angeboten nachempfunden waren.

Hierbei kauft der Kunde ein Minutenpaket (z.B. 60 Minuten)
das in einem Monat abtelefoniert werden muss, uebrige Minuten verfallen.
Hat der Kunde ein zu kleines Paket gebucht, muessen Mehrminuten teuer
bezahlt werden. 

Daneben gibt es noch Tarife mit Grundgebuehr, die aber auch nicht in allen
Punkten sonderlich attraktiv sind.

Aktuell sind Flatrate Tarife, die mit einer Abrechnung im 60/1 Sekunden Takt
(d.h. die erste Minute ist immer - unabhaengig von der Gespraechsdauer -
voll zu bezahlen) angeboten werden.

Jeder Vodafone Sprach-Tarif umfasst  
   - Telefonie (Sprache)
   - SMS Empfangen/Senden
   - Anklopfen / Makeln
   - Standard-Mailbox (= elektronischer "Anrufbeantworter" im Funknetz)
   - Fax und Daten 
   - Ersteintrag ins Telefonbuch der Deutschen Telekom AG (sofern gewuenscht).

   Es gibt auch reine Datentarife, hier ist die Telefonie (ausser Notruf)
   nicht moeglich.

----
welcher D2-Tarif?
----

Versuchen Sie Ihr Telefonierverhalten zu ermitteln.
Wann wollen Sie telefonieren? Wohin? Wie lange?

In vielen Faellen kann ein Discounter (DISCOUNT.FAQ) guenstiger als
ein Laufzeitvertrag sein.

-------
Anrufe in Abwesenheit - wenn Handy aus?
-------

Wer die Mailbox nicht verwenden moechte, kann dennoch ueber ankommende
Anrufe bei ausgeschaltetem Handy oder im Netzloch informiert werden.

Vodafone hat das allen Kunden, welche die Mailbox nicht verwenden,
serienmaessig eingeschaltet.

Ist das Handy aus, erhalten Anrufer entweder die Ansage ("nicht erreichbar")
oder einen Hinweis, dass eine SMS verschickt wird.

Nach der Rueckkehr erhaelt der Angerufene eine SMS, wer (Rufnummer) in der
Zwischenzeit angeruufen hat und wann das war. Bedingung ist, dass die
Rufnummer des Anrufers uebertragen wird.

Nebenwirkung: Der Anrufer hoert eine 7 Sekunden Ansage, dass eine Nachricht
per SMs uebermittelt wird, wofuer er 7 Sekunden zur Kasse gebeten wird.
Bei den heute leider ueblichen Minutentaktungen ein teures Vergnuegen.

Wer das nicht will, sollte mit ##002# @ alle Anrufumleitungen loeschen.
Sind danach alle Umleitungen geloescht, prima, ansonsten muss die Hotline
kontaktiert werden.
Die o.g. Funktion wird dadurch angezeigt, dass eine Umleitung bei
Nichterreichbarkeit (62) auf die +49 172 3309439 gelegt ist.

---
Was macht die *Mailbox* ? 
---

Zu jedem neuen D2-Anschluss gehoert die "Standard-Mailbox" serienmaessig
dazu. Nur wenige Service-Provider berechne(te)n die Einrichtung gesondert.

Die D2-Mailbox ist eine Art elektronischer Anrufbeantworter,
neudeutsch VoiceMailbox genannt. Durch entsprechende Anrufumleitung 
auf die Mailbox koennen Anrufer eine Nachricht hinterlassen, 
falls der Funkanschluss nicht erreichbar ist, bei

- generelle Umleitung (21)
- nicht erreichbar, weil keine Versorgung oder Geraet aus (62)
- niemand abnimmt (61)
- besetzt (es wird gesprochen) (67)

Die Mailbox ist kostenlos. 

Sie 
  - speichert nichtabgehoerte Nachrichten maximal 7 Tage
  - speichert abgehoerte Nachrichten maximal 7 Tage
  - speichert maximal 25 Nachrichten
  - alarmiert bei neuen Nachrichten "ab Werk" durch SMS-Nachricht
  - alarmiert nur durch Anruf, wenn Geraet kein SMS empfangen kann
    oder der SMS-Speicher des Handys voll ist.
  - Alarmierung via Funkruf (Cityruf, Skyper)
    durch Benachrichtigungsoption "Anruf" - kann teuer sein!

 Seit Herbst 1998 wird jede neue Nachricht per neuer SMS/Anruf alarmiert,
 auch dann, wenn noch alte unabgehoerte Nachrichten auf der Mailbox
 vorhanden sein sollten.

Hinweis: Seit Sommer/Herbst 2000 wurden stufenweise alle D2-Standard-Mailboxen
um einige nuetzliche Funktionen (z.B. Fax-Empfang) erweitert.
Es wurde eine einheitlich Rufnummer zum Einrichten und Abhoeren
der Mailbox eingerichtet: 5500 oder 55+eigene-D2-Nummer
(Keine Geheimzahl erforderlich)

Aus dem Festnetz oder anderen Netzen kann die Mailbox
zum Funktarif abgehoert werden: 
Waehlen Sie
  - bei Anschluss mit Vorwahl 0172  die 0172-55-[D2Nummer]
  - bei Anschluss mit Vorwahl 0173  die 0173-55-[D2Nummer]
  - bei Anschluss mit Vorwahl 0174  die 0174-55-[D2Nummer]
  - bei Anschluss mit Vorwahl 0162  die 0162-55-[D2Nummer]
  - bei Anschluss mit Vorwahl 01520 die 01520-55-[D2Nummer]
  - bei Anschluss mit Vorwahl 01522 die 01522-55-[D2Nummer]
  - bei Anschluss mit Vorwahl 01523 die 01523-55-[D2Nummer]
  - bei Anschluss mit Vorwahl 01525 die 01525-55-[D2Nummer]

Umleitungen auf die Mailbox koennen
generell auf die 5500 (ohne Vorwahl) eingerichtet werden.

Sollte das nicht klappen, sollte die Umleitung
 - bei Anschluss mit Vorwahl 0172  auf die Rufnummer +49 172  50 [D2Nummer]
 - bei Anschluss mit Vorwahl 0173  auf die Rufnummer +49 173  50 [D2Nummer]
 - bei Anschluss mit Vorwahl 0174  auf die Rufnummer +49 174  50 [D2Nummer]
 - bei Anschluss mit Vorwahl 0162  auf die Rufnummer +49 162  50 [D2Nummer]
 - bei Anschluss mit Vorwahl 01520 auf die Rufnummer +49 1520 50 [D2Nummer]
 - bei Anschluss mit Vorwahl 01522 auf die Rufnummer +49 1522 50 [D2Nummer]
 - bei Anschluss mit Vorwahl 01523 auf die Rufnummer +49 1522 50 [D2Nummer]
 - bei Anschluss mit Vorwahl 01525 auf die Rufnummer +49 1525 50 [D2Nummer]

gelegt werden.

(Bitte die unterschiedlichen Rufnummern fuer *Abhoeren* und *Aufsprechen*
der D2-Mailbox beachten, sofern nicht die Kurzwahl 5500 verwendet wird!)

Umleitungen auf die Mailbox sind innerhalb des deutschen D2-Netzes
kostenlos. (Definitiv gueltig nur fuer Original D2-Kunden, Kunden von
Service-Providern sollten im Zweifelsfall den Vertragspartner befragen!)


-----------
Was muss ich waehlen?
-----------

Anwahl von Teilnehmern im Festnetz

Immer *mit* Vorwahl, auch am Aufenthaltsort!
Beispiel: Aufenthaltsort Muenchen, Teilnehmer 123456 in Muenchen
Es *muss* 089-123456 oder +49 89 123456 gewaehlt werden.
Bei Aufenthalt im Ausland: Immer +49 89 123456 waehlen.

Hinweis: Die Funktion "+" ersetzt die Zugangskennzahl fuer das Ausland,
die je nach Land unterschiedlich sein kann.


Anwahl von mobilen Teilnehmern

Anwahl von Teilnehmern im Mobilfunk immer mit der kompletten Rufnummer:
+4915.., +4916.., +4917...

Aufgrund der Rufnummernportierung ist nicht mehr klar erkennbar,
in welchem Netz der Teilnehmer zu erreichen ist. Der Tarif richtet
sich nach dem Tarif zum *erreichten* Netz.

Netzabfrage im D2-Netz unter Kurzwahl 12313, den Anweisungen folgen.


--------------------------------------------------------------
Wichtige Rufnummern fuers D2-Netz
--------------------------------------------------------------
			       im D2-Netz   im Festnetz
Allgemeine Nummern
------------------

Notruf                                 112       112

 Hinweise: Die Rufnummer 112 hat Prioritaet und ist auch im "falschen Netz"
 oder mit leerer aber gueltiger! Karte zu erreichen.
 Die 110 (Polizei) ist nur mit gueltiger SIM-Karte und Guthaben zu erreichen
 und hat *keine* Prioritaet, deshalb immer 112 verwenden!)

Kartensperre bei Diebstahl Inland      1212      0800-1721212
Kartensperre bei Diebstahl Ausland        +49-172-1212

Hotline und Beratung                   1212      0800-1721212


Kunden-Service der Service-Provider
-----------------------------------

                                    im D2-Netz    Festnetz
Mobilcom-Debitel (ex Mobilcom)         22240        040-55 55 41 000
Mobilcom-Debitel (ex Debitel)          22210 -> 8   040-55 55 41 000
Talkline --> Mobilcom-Debitel          22255        040-55 55 41 000

andere Markennamen --> PROVIDER.FAQ

Mehrwertdienste
---------------

Achtung! Fuer diese Rufnummern gelten z.T. Sondertarife!
(Kunden mit Vorwahl 0152, 0162, 0173, 0174 notfalls 0172 vorwaehlen.)

				       im D2-Netz    Festnetz
ADAC-Pannenhilfe                        222222      01802-222222
SeeNot-Rettung (im Kuestenbereich)      124124

Quick Check (Abfrage D2-Gebuehrenkonto)  22999      nicht moeglich
                                         Abfrage nur mit eigener Karte!
Kontoserver (Aufladungen)                22922      nicht moeglich
                                         Abfrage nur mit eigener Karte!

Handyboerse (Privat zu Privat)           22933      0172-22933
Vodafone Bazar                           22366
Vodafone Get Together                    22336

Fluginformation (Lufthansa)              22440      0172-22440
Reiseservice Tickets (Euro-Lloyd)        22330      0172-22330
Hotelreservierung (HRS-Service)          22333      0221-2077600
Verkehrsinfo (AvD)                       22522      ---
Pannenhilfe  (AvD)                       22555      ---
D2-Events(TicketServiceExlcusivReisen)   22334      0172-22334
D2-Blumengruss (Blumen-Damerius Fleurop) 22442      0172-22442
D2-Wetterdienst                          22444      nur im D2-Netz

---------
Wie gut ist die Funkversorgung?
---------

Potentielle Vodafone D2-Kunden, die unbedingt erreichbar sein wollen, sollten
ihr geplantes Einsatzgebiet mit einer Prepaidkarte *vor dem Abschluss* eines 
Laufzeit-Vertrages pruefen. 
Das vermeidet spaeter Frust und Aerger.

Auf www.vodafone.de findet man eine Karte mit der moeglichen Netzabdeckung, 
in der Praxis kann die Versorgung abweichen.

--------
Tips zur D2 Umleitung
--------

Ankommende Gespraeche koennen im D2-Funknetz auf eine andere Funkrufnummer
entweder generell oder unter bestimmten Bedingungen umgeleitet werden.

In unseren Beispielen bedeutet: "@" = Hoerer-Abheben-Taste ("Send")
Die Beispiele gelten fuer Teilnehmer mit Vorwahl *0172*
Teilnehmer mit den Vorwahlen 01520, 01522, 01523, 01525, 0162, 0173, 0174
muessen diese Kommandos entsprechend aendern!

Schnelleinschaltung alle moeglichen Rufumleitungen zur Mailbox:

 **004*+4917250[eigeneD2Nummer]*11*30# @

 Hinweis: Geht nicht bei allen Telefonen.
 Effekt: Umleitung (Sprache=11) bei
 - "Nichterreichbar" auf die Mailbox
 - "Besetzt" auf die Mailbox
 - "nicht abheben" nach 30 Sek. auf die Mobilbox


Mailbox ein, wenn keine Rufannahme erfolgt:
 **61*+4917250[eigene D2-Nummer]# @

Durch Zusatz von *11*xx oder **xx (nach der Rufnummer) kann die
"Klingeldauer" (in Sekunden) veraendert werden, bis die Umleitung
aktiv wird. Moeglich fuer "xx" sind 5,10,15,20,25,30.

Beipiel: **61*+4917250[eigene D2-Nummer]*11*5#@ bewirkt
Umleitung nach ca. 5 Sekunden.

Mailbox aus, wenn keine Rufannahme erfolgt: ##61# @
 Mailbox zeitweise aus, wenn keine Rufannahme #61# @
 Wiedereinschalten der alten Umleitung mit *61# @
 (Hinweis: Funktioniert ggfs. nicht mit allen Telefonen!)


Mailbox ein bei Nichterreichbarkeit:  **62*+4917250[eigene D2-Nummer]#@
Mailbox aus bei Nichterreichbarkeit:  ##62#  @
 Mailbox zeitweise aus, wenn nicht erreichbar #62# @
 Wiedereinschalten der alten Umleitung mit *62# @
 (Hinweis: Funktioniert ggfs. nicht mit allen Telefonen!)

Mailbox ein bei besetztem Anschluss:  **67*+4917250[eigene D2-Nummer]#@
Mailbox aus bei besetztem Anschluss:  ##67#  @
 Mailbox zeitweise aus, wenn besetzt #67# @
 Wiedereinschalten der alten Umleitung mit *67# @
 (Hinweis: Funktioniert ggfs. nicht mit allen Telefonen!)

Mailbox immer ein:      **21*+4917250[eigene D2-Nummer]# @
 Umleitung alle Gespraeche zeitweise #21# @
 Wiedereinschalten der alten Umleitung mit *21# @
 (Hinweis: Funktioniert ggfs. nicht mit allen Telefonen!)

Alle Umleitungen loeschen:            ##002# @

Alle bedingten Umleitungen loeschen   ##004# @
(Hinweis: Funktioniert ggfs. nicht mit allen Telefonen!)


---------------------------------
Umleitungen zu anderen Rufnummern
---------------------------------

Wie oben, statt der +491... eine andere Rufnummer eingeben.

Beispiel: Umleiten auf Festnetz-Anschluss in Berlin 030/123456, 
wenn nicht erreichbar.

**62*+4930123456# @

Die Eingabe von +49 vor der Rufnummer stellt sicher, dass auch 
bei Aufenthalt im Ausland richtig umgeleitet wird.

Bei den meisten Geraeten gehts auch ueber Menues

----
Die "+"-Funktion
----

Wenn Sie ab und zu auch in auslaendischen Netzen telefonieren,
sollten alle Rufnummern IMMER im Format "+49 Vorwahl ohne 0 Rufnummer" 
gespeichert werden. Das "+" Zeichen wird bei den Geraeten unterschiedlich
eingegeben (siehe Handbuch)
Ein Anschluss in Muenchen nicht mit 089-123456 sondern als +4989123456
speichern. Die internationale Vorwahl funktioniert auch im "eigenen" Land.
Durch die Verwendung der internationalen Vorwahl entstehen keine hoeheren
Kosten.


-----------
D2-Dienste und Leistungen:
-----------

Die D2-Leistungen werden von fast allen Service-Providern angeboten.
Verbindliche Aussagen koennen nur die Vertragsunterlagen des jeweiligen 
Service-Providers geben.

 - Kostenfreier Anrufbeantworter ("Mailbox")
 - SMS-Nachricht nach Eingang neuer Nachrichten im Anrufbeantworter
 - Abfrage + Einstellung des Anrufbeantworters
   von der eigenen Karte mit (Vorwahl) 55-D2Nummer zum Interntarif

 - Abfrage aus dem Festnetz oder anderen Funknetzen moeglich
   Anwahl fuer 0172-Kunden: mit 0172-55-[D2-Nummer]
   Anwahl fuer 0173-Kunden: mit 0173-55-[D2-Nummer]
   Anwahl fuer 0174-Kunden: mit 0174-55-[D2-Nummer]
   Anwahl fuer 0162-Kunden: mit 0162-55-[D2-Nummer]
   Anwahl fuer 01520-Kunden: mit 01520-55-[D2-Nummer]
   Anwahl fuer 01522-Kunden: mit 01522-55-[D2-Nummer]
|  Anwahl fuer 01523-Kunden: mit 01523-55-[D2-Nummer]
   Anwahl fuer 01525-Kunden: mit 01525-55-[D2-Nummer]


   Auf Ansage Geheimzahl eingeben.
   Anruf kostet Gespraechstarif des benutzten Netzes 
 - Fax- u. Datendienst (sofern Geraet vorbereitet)
   (Zusatzkosten bei weiteren Rufnummern)

 - Kurznachrichtendienst (SMS) von Geraet zu Geraet
   soweit Geraet vorbereitet (bis zu 160 Zeichen)
   Versand ueber Operator (Sonderpreis)                       22777

 - Anrufsperren (monatliche Zusatz-Gebuehr)

 - Telefonvermittlung (Zusatzgebuehr)                         11872 
    nur aus D2-Netz erreichbar                               (bisher 2288)

 - Umleitung (Gespraechsgebuehr) in alle Netze

---
D2-Quick-Check
---

 - Abfrage eigene Gebuehren "Quick Check"              (0172) 22999
   Anruf nur mit der eigenen Karte und nur fuer D2-Original-Kunden moeglich!
   Anruf kostet Sonderpreis!
   Kontostand wird um 24 h verzoegert angesagt oder per Kurzmitteilung
   uebermittelt.

   Fuer Originalkunden kann Quick-Check auch im Internet abgerufen werden.
   Entweder vom eigenen Handy: http://center.vodafone.de
   Die Anmeldung erfolgt unter http://www.vodafone.de

---
SMS-CB
---

Rundfunkaehnlicher Dienst (CB=Cellbroadcast), der ueber SMS-Nachrichten
Informationen zu bestimmten Themen oder Regionen verschickte.

Auf Kanal 50 (beherrschen alle Geraete, die SMS-CB koennen)
wird (?) die noch aktuell gueltige Vorwahl fuer Teilnehmer am BestCitySpecial
Angebot uebermittelt. Die gleiche Info gibt es auf Kanal 100 fuer Geraete,
die Kanaele wechseln koennen.
 
Auf Kanal 723 strahlt(e) D2 zeitweise den Namen und Sektor der aktuellen
Basis-Station aus. Wer dazu mehr wissen will: http://www.nobbi.com

Der Dienst wurde wegen mangelnder Tarifbarkeit eingestellt.

--
D2-MessagePlus
--

In Zusammenarbeit mit Dr. Materna bietet D2 erweiterte SMS-Funktionen an:
- Nachrichten in andere Netze (D2 und E-Plus)
- e-mail von oder zum Handy
- Wirtschaftsinformationen
- Nachrichten

Details
siehe SMS.FAQ

---
D2-MessagePlus im Abo
---

Auf Wunsch koennen mehr als 40 Info-Dienste von D2-MessagePlus empfangen
werden: Aktuelle Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Sport oder Wetter.
Achtung! Jede ankommende Nachricht kostet Geld!

--
*CLI*
--

*CLIP* (Presentation)
Beim Ankommen von Anrufen aus dem ISDN-Netz oder anderen Mobilfunknetzen
welche diesen Dienst unterstuetzen, wird die Rufnummer des Anrufenden
angezeigt, sofern dieser dies wuenscht / beantragt hat.
Intelligente Telefone zeigen den Namen des Anrufers an, sofern dieser
im Telefonspeicher bekannt ist.

*CLIR* (Restriction)

D2-Kunde zeigt anderen Leuten seine Rufnummer. (Standard)
Auf Wunsch kann die Hotline umachalten, dass die eigene
Rufnummer standardmaessig nicht angezeigt wird.
(Vorher pruefen, ob dieser Effekt nicht am Handy eingestellt werden kann)

*Fallweise Rufnummernunterdrueckung/Anzeige*

Der Kunde kann auf Wunsch seine Rufnummer pro Gespraech
gezielt unterdruecken /anzeigen.

Dazu ist folgendes zu beachten (@ = Hoerer abheben)

Mit *#31# @ Taste feststellen, welche Funktion vom Netz vorgegeben ist.
Erfolgt als Antwort "Eigene Nummer uebertragen" oder etwas aehnliches,
kann die Unterdrueckung vom Anwender moeglicherweise nicht geschaltet
werden.

Das Umschalten kann bei modernen Telefonen per Menue erfolgen.

Ansonsten mit folgenden Codes:

*31#Rufnummer@  Rufnummer wird angezeigt
#31#Rufnummer@  Rufnummer wird nicht angezeigt.

ACHTUNG! Ist die Rufnummernanzeige im Netz auf dauerhaft/keine Unterdrueckung
eingestellt, koennte beim Versuch die Rufnummernunterdrueckung
dennoch einzuschalten, nicht mehr telefoniert werden.

Im Zweifelsfall die Hotline des eigenen Vertragspartners befragen.


*Anklopfen, Makeln, Halten*

Sofern das Telefon es kann, ermoeglicht die Funktion
Anklopfen, Halten / Makeln, die Entgegennahme eines weiteren Gespraechs,
oder den Aufbau einer weiteren Verbindung und Umschalten zwischen
beiden Gespraechen.

Verschiedene Service-Provider haben diese Funktion nur auf Antrag
und gegen gesonderte Kosten (einmalig / monatlich) freigeschaltet.
Sollte inzwischen generell verfuegbar sein.


Aktivierung:
*43# @

Abfrage:
*#43# @

Loeschen / Aufheben
#43# @

Bitte beachten, dass hierbei nur einmal * oder # am Anfang der Code-Sequenz
verwendet wird. "@" ist "Hoerer abheben".

Umschalten waehrend des Gespraechs

Meistens durch erneutes "Abheben" (siehe Anleitung des Mobiltelefons)
 Beenden des laufenden Gespraechs und Wechsel zum naechsten mit 1 @
 Beenden des geparkten Gespraechs und Fortsetzung des laufenden 0 @
In Zweifelsfaellen die Anleitung des Mobiltelefons zu Rate ziehen.

Bitte beachten dass gehalten Gespraeche auch dann Geld kosten, wenn nicht
gesprochen wird, ankommende Gespraeche sind im Inland frei, im Ausland
jedoch nicht! (Roaming)


*Konferenz-Gespraech*

Sofern das Telefon (Phase II) das kann, koennen zeitgleich
mehrere Verbindungen aufgebaut werden, wobei alle Teilnehmer
miteinander sprechen koennen (egal in welchem Netz)
Der Anrufer zahlt *alle Gespraechskosten* !
(Der Grundpreis "pro Ereignis" wird derzeit nicht berechnet.)

Fuer Details die Bedienungsanleitung des Telefons zu Rate ziehen oder die
Hotline befragen.

--------
Roaming fuer D2-Kunden
--------

Teilnehmer des Vodafone-D2-Netzes koennen in auslaendischen Partnernetzen
selbst telefonieren oder sich anrufen lassen, sofern

 - im besuchten Land zum Handy passende Netze und Vertraege mit
   D2 Vodafone (vormals Mannesmann Mobilfunk) vorhanden sind.
   (Fast ueberall der Fall.)

    Fuer den Betrieb in auslaendischen Netzen sind passende Geraete 
    (Multiband GSM/WCDMA/LTE notwendig!)

- die eigene Karte fuer Roaming freigeschaltet ist.

Original-Kunden von D2 Vodafone (Mannesmann Mobilfunk) werden
automatisch fuer Roaming freigeschaltet.
Kunden von Service-Providern muessen dies gesondert beantragen oder werden
erst nach Pruefung und Wartezeit freigeschaltet.

Beim Telefonieren im Ausland zahlt der Kunde

in EU-Europa deutlich weniger als bisher.
Genaues weiss die Hotline oder www.vodafone.de
Wenn "Reiseversprechen" gebucht ist, gelten die EU-Tarife nicht.

Fuer Kunden in Uralt-Tarifen die Tarife des besuchten Netzes plus Zuschlaege:

Auslaendisches Netz:  0 bis 15% fuer Benutzung und Weiterleitung der Kosten
Heimatnetz         : 15 bis 25% fuer die Um- und Abrechung in Deutschland

Kommt im Ausland ein Anruf an, so zahlt der Anrufer nur den Teil ins
deutsche D2-Netz, der angerufene D2-Netz-Kunde die Weiterleitung ins
Ausland zum jeweils gueltigen D2-Roaming-Preis.

Beim ersten Einbuchen ins auslaendische Netz erhalten Sie eine SMS-Mitteilung mit den aktuell geltenden Tarifen.


Abruf der Mailbox im Ausland

Abruf der SprachMailbox in fremden Netzen zuerst mit der vollstaendigen
Nummer +49-172-55-[D2Nummer] versuchen (Abrechnung zum Auslandstarif des
besuchten Netzes!)

(Kunden mit Vorwahl 01520 waehlen +49-1520-55-[D2Nummer]
(Kunden mit Vorwahl 01522 waehlen +49-1522-55-[D2Nummer]
(Kunden mit Vorwahl 01523 waehlen +49-1523-55-[D2Nummer]
(Kunden mit Vorwahl 01525 waehlen +49-1625-55-[D2Nummer]
(Kunden mit Vorwahl 0162 waehlen +49-162-55-[D2Nummer]
(Kunden mit Vorwahl 0173 waehlen +49-173-55-[D2Nummer]
(Kunden mit Vorwahl 0174 waehlen +49-174-55-[D2Nummer]


Da einige Laender derzeit nur 12-15 stellige Rufnummern unterstuetzen,
kann die heimatliche Mailbox nicht direkt erreicht werden.
Deshalb steht der *Mailbox-Operator* unter der Rufnummer +49-172-2285
zur Verfuegung. Diese Nummer ist nur im Ausland und nur von der (eigenen?)
D2-Karte erreichbar, jedoch nicht aus dem Festnetz.

Die Mailbox-Geheimzahl sollte bekannt sein. Standardmaessig sind das die
ersten 4 Ziffern der eigenen D2-Kundennummer.
Auch wenn sie innerhalb des D2-Netzes nie benoetigt wird, im Ausland ist sie
wegen fehlender Nummernuebertragung meistens notwendig.

Die komplette Auslands-Abrechnung erfolgt ueber den Service-Provider des
D2 Kunden, bei Original-D2-Kunden direkt von D2 Vodafone (Mannesmann
Mobilfunk).

----
Weitere Fragen?
----

 Homepage von Vodafone D2 im Internet:

 http://www.vodafone.de
 e-mail: kontakt@vodafone.com (!)

---
Eigene e-mail Adresse ?
---

D2 bietet seinen Kunden eine echte e-mail Adresse im Format
"username@vodafone.de" an und zwar kostenfrei!
Diese e-mail Adresse kann sowohl von Original Vodafone D2, als auch
Vodafone D2-Provider-Kunden verwendet werden.

Hinweise:
Frueher waren auch "username@d2mail.de" und username@d2privat.com
moeglich.
Numerische Adressen rufnummer@d2privat.com oder rufnummer@d2mail.de
wurden automatisch auf rufnummer@vodafone.de umgestellt.
(aus 01721234567@d2privat.com wird 01721234567@vodafone.de)

Das Einrichten einer e-mail Adresse geht entweder durch Anruf
der Sprachmailbox (Kurzwahl 5500, Menue 1)
oder durch Einrichtung im Vodafone Live! WAP-Portal
oder ueber www.vodafone.de --> Login Mein Vodafone
| Die Kurzwahl 229001 gibt es nicht mehr!

Nach der Einrichtung kommt eine SMS welche die "01...@vodafone.de"
e-mail Adresse und das POP3-Passwort enthaelt.
Achtung! Das Internet-Passwort und das POP3-Passwort sind
ab Werk unterschiedlich!

Einrichtung eines Aliasnamens auf www.vodafone.de --> Mein Vodafone
--> e-mail oder im WAP-Portal unter e-mail.

Abfragen der Mails:
- e-mail via Software
        POP3: pop.email.vodafone.de
        SMTP: smtp.email.vodafone.de (Mail after POP)
        username: rufnummer_mit_Vorwahl oder wunschname @vodafone.de
        Passwort: Das per SMS uebermittelte oder geaenderte Passwort

===
Alle Angaben _ohne Gewaehr_, alle Preise inkl. Mehrwertsteuer

Hinweise: Diese Informationen finden sich u.a.
aktuell im Internet unter folgenden URL-Adressen:

http://www.gajek.de (Spiegelseite http://www.hrgajek.de)
http://mobilfaq.in-ulm.de (Direkt zum Online-Lesen :-) 

Mobilfunk-FAQ-Sammlung (c) 1996-2018 Henning Gajek.
Alle Rechte vorbehalten.

Nichtkommerzielle unveraenderte Weitergabe mit Quellenangabe
erlaubt, alles andere insbesondere Veroeffentlichung in anderen
Onlinediensten, Zeitschriften, auf CD-ROM oder anderen Medien
nur nach ausdruecklicher Genehmigung des Autors! -> eMail.

Kontakt  : Henning Gajek
e-mail   : mobilfaq@gajek.de

--------------------------------------------------------------------------
ENDE der VODAFONE.FAQ

 
VODAFONE.FAQ

Fri Nov 17 03:00:02 CET 2017
link